Corona und die damit verbundenen Konsequenzen wie Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren haben unser Leben massiv verändert. Aber Probleme sind immer auch Chancen. Und so hat Corona dazu geführt, dass die Digitalisierung unseres Alltags wesentlich schneller als prognostiziert fortgeschritten ist.

Wir arbeiten im Home-Office, kommunizieren per PC über Zoom & Teams, shoppen online und trinken unser Bier statt beim Wirt ums Eck daheim auf der Couch. Dabei streamen wir Serien und Filme auf unserem TV-Gerät.

puck – Die smarte Digital-Komponente für deine Liegenschaft

Auch im Immobilienbereich sind seit einigen Jahren Themen wie „Smart Living“ am Vormarsch. puck ist zwar nicht erst seit Corona digital, hat jedoch besonders in dieser Zeit seine Vorzüge unter Beweis gestellt.

In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie puck, der „elektronische Hausgeist“, den Alltag für Hausbewohner und Hausverwaltung während der Pandemie – und natürlich auch danach – wesentlich vereinfacht.

 

puck Board löst das Schwarze Brett ab

Das puck Board befähigt die Hausverwaltung, den Bewohnern eines bestimmten Objekts alle wichtigen Informationen digital und unmittelbar zur Verfügung zu stellen. Dadurch müssen wichtige Updates nicht mehr ausgedruckt und an das Schwarze Brett gehängt werden.

Wichtige, aktuelle Informationen können umgehend von der Hausverwaltung an das digitale Board und somit an sämtliche Bewohner übermittelt werden. Wer sich die puck App herunterlädt, bekommt die Nachrichten sogar direkt aufs Smartphone. Das erspart unnötige Zettelwirtschaft sowie Zeit und sorgt dafür, dass die Weihnachtsgrüße nicht erst zu Ostern abgehängt werden.

Und das Beste: Alles komplett ohne persönlichen Kontakt, also ganz Corona-konform.

 

puck Door – der smarte Türöffner

 Jemand klingelt an deiner Haustüre, aber du liegst gerade sehr bequem auf der Couch, oder noch weiter weg, z.B. in Italien am Strand. Damit du nichts verpasst, läutet nicht nur die Klingel, sondern auch dein Handy – und du siehst, wer vor deiner Haustüre steht und dir einen Besuch abstatten möchte.

Per Videotelefonie kannst du via puck Door jetzt mit dem Besucher kommunizieren. Wenn es nur die Nachbarin ist, die den Haustorschlüssel vergessen hat, kannst du ihr von überall auf der Welt per App die Eingangstüre öffnen. Alle anderen kannst du auf einen Termin nach deinem Urlaub vertrösten.

Digitale Türklingel an der Haustür eines privaten Wohnhauses

 

puck Box – das Ende des gelben Abholscheins

Wer kennt das Problem nicht – du hast ein Paket bestellt, das natürlich genau dann geliefert wird, wenn du nicht zuhause bist. Ein gelber Abholschein im Briefkasten sagt dir, wo du dieses innerhalb der nächsten 14 Tage abholen kannst. Eher lästig als praktisch. Denn nach Hause tragen musst du das schwere Paket dann schlussendlich ja auch noch selbst.

Die puck Lösung: Der Postbote platziert dein Paket einfach und sicher in der puck Box in deinem Wohnhaus. Von dort kannst du es mitnehmen, wenn du heimkommst! Das heißt, du musst es nicht mehr vom Postamt oder der Paket-Annahmestelle drei Straßen weiter abholen, sondern einfach im Foyer deines Wohnhauses. Kontaktlos und unkompliziert.

Postboxen in einem privaten Wohnhaus

 

Was puck sonst noch alles kann – Erleichterung für Hausverwaltung, Asset Management und Bewohner

Time-Slots direkt per App buchen 

Die Liegenschaft verfügt über eine Ladestation für Elektrofahrzeuge? Dann muss natürlich zeitlich abgestimmt werden, wer wann sein Fahrzeug laden kann. Wurde das Wohnhaus bereits mit puck zukunftsfit gemacht, dann entfällt das manuelle Eintragen in eine Warteliste. Die Bewohner sehen sofort am Handy, wann ein Time-Slot frei ist. Diesen können sie nun sofort reservieren, auch wenn sie noch weit entfernt von zuhause im Stau stecken.

Über die Buchungsfunktion der puck App sind selbstverständlich auch alle anderen Reservierungen schnell und bequem möglich, wie beispielsweise im elektronischen Buchungskalender der Waschküche oder des Gemeinschaftsraums.

 

Dokumentenmanagement, gepaart mit kontaktloser und zeitgemäßer Kommunikation

Die puck App hält nicht nur der Hauseigentümer von der Hausverwaltung über Bilanzen, Reparaturen, legistische Neuerungen etc. stets am Laufenden. Auch die Bewohner erfahren etwa die Wettervorhersage für die nächsten Tage, wann welche Öffis in der Nähe fahren, was es Neues im Grätzel gibt und vieles mehr.

Aber natürlich ist Kommunikation keine Einbahnstraße – ein Bewohner meldet beispielsweise, dass der Lift ausgefallen ist. Sofort weiß die Hausverwaltung Bescheid und organisiert die Reparatur. So wissen alle Bewohner, dass dieses Problem aufgetreten ist und bis wann es vermutlich wieder behoben sein wird.

 

Interesse geweckt?

puck ist äußerst vielseitig und hat zahlreiche Funktionen, die dir das Leben erleichtern können. In einem persönlichen Webinar erklären wir dir gerne alles, was du sonst noch wissen musst und möchtest. Frag am besten gleich auf www.puck.io/webinare einen Termin an!